Vereinsgeschichte

Das "Karate-Dojo Hüllhorst" des SV Hüllhorst-Oberbauerschaft e.V. wurde im Jahre 1988 als Karate-Abteilung des damaligen TV Hüllhorst gegründet. 2001 konnten wir nach intensiven Umbau- und Renovierungsarbeiten unser jetziges Dojo (Trainingsraum; der Ort, an dem geübt wird) einweihen. Die Trainingsfläche von rd. 110 m² ist vollständig mit Wettkampfmatten ausgestattet und bietet somit großen und kleinen Karateka ausgezeichnete Trainingsbedingungen.

Nach einer Abspaltung und Neugründung des Vereins "Karate-Dojo Hüllhorst e.V." im Jahr 2005 wurde der Karatesport im SV Hüllhorst-Oberbauerschaft e.V. weiter unter dem Namen "Takeda-Karate-Dojo" betrieben. 12 Jahre später, zum Jahreswechsel 2016/2017 wurden die beiden Vereine wieder erfolgreich zusammengeführt. Seitdem wird wieder unter einem gemeinsamen Dach an der Schnathorster Str. 3 in Hüllhorst als "Karate-Dojo Hüllhorst" im SV Hüllhorst-Oberbauerschaft e.V. trainiert.

Logo Karate - Dojo Hüllhorst e.V.